Home
Jugend
NEWS
Fotoalben
U 10
U 14
U 18
Freizeitkegeln
Der Kegelsport
Team
Kontakt
Impressum


News


Deutsche Meisterschaft von 26. -29.Mai in Plankstadt
Wie auch in den Vorjahren konnte die Jugend der KV Nußloch wieder mal tolle Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft verbuchen.

U10- Championat:
Den Startpunkt setzte beim U10-Championat Nelly Köhler. Mit zwei Spielerinnen der KSG Laudenbach und KV Hemsbach lieferte sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und musste sich erst aud die letzten Kugeln geschlagen geben. 504 Holz erzielte sie und belegte damit den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch, Nelly. Da hat es sich doch rentiert, früher vom Urlaub heim zu kommen.

U18-Mannschaften:
Am Freitag spielten die U18 Mannschaften ihren Titel aus. Unsere Mädchen waren im Vorfeld als Favoriten auf den Titel gehandelt worden. Leider konnten sie nicht an ihre herausragenden Leistungen der Landesmeisterschaften im Einzel an gleicher Stelle anknüpfen. Trotzdem kämpften die Mädels tapfer und sicherten sich am Ende den Vizemeistertitel. Es spielten Celina Mahl 485 Holz, Selina Morsch 442 Holz, Kira Nießner 441 Holz und Jennifer Sommer 429 Holz. Gesamtergebnis 1797 Holz. Super Mädels, endlich mal auf dem Treppchen, das habt ihr euch verdient!

U18- Einzel:
In den Einzelwettbewerben der U18 starteten Kira, Jennifer und Celina für die KV Nußloch. Während Jennifer mit 459 und Kira mit 444 sich in den Endlauf spielten, verpasste Celina mit 426 Holz in einem nervenaufreibenden Kampf wegen 1 Holz den Endlauf. Kira spielte im Endlauf 450 Holz und belegte am Ende den 6. Platz. Jennifer lieferte sich mit Luisa Ebert von der KV Eppelheim einen heißen Kampf um den dritten Platz, sie konnte sich auf 475 Holz steigern, musste aber letzten Endes Luisa vorbeiziehen lassen und sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.
Unsere Gastspielerin Selina Morsch zeigte an beiden Tagen eine Topleistung und sicherte sich mit 489 Holz und 511 Holz den Deutschen- Meistertitel.

U14- Einzel:

Hier hatte Janine Appel ihren großen Auftritt. Im Vorlauf spielte sie mit 418 Holz eine neue persönliche Bestleistung und lag lange Zeit vorne dabei. Am Ende des ersten Tages war sie auf Platz 8 abgerutscht. Im Endlauf spielte sie dann einfach atemberaubend. Nur 3 Fehlwürfe und ein Spitzenergebnis im Räumen-153 Holz- bedeuteten hervorragende 444 Holz im Gesamtergebnis. Und wieder neuer persönlicher Rekord. Dann hieß es zittern, was die Konkurrenz bietet. Und mit den letzten Kugeln war klar. Janine ist Dritte. Super Janine!! Das
hast du Spitze gemacht!!!

Fazit:
Insgesamt kann man sagen, dass Nußloch bei den Deutschen Meisterschaften sehr gut abgeschnitten hat, sowohl im Einzel, wie auch in der Mannschaft! Wir sind stolz auf unsere Spieler und unsere Mannschaft! Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns in Plankstadt ünterstützt haben, egal ob Betreuer, Mamas, Papas, Omas, Opas, Freunde und Sportkameradinnen von der Damenmannschaft Frisch auf Leimen. Ohne Eure lautstarke Unterstützung hätte das alles sicherlich nicht so geklappt.





 

Landesmeisterschaften der Mannschaften 2016

 

Am letzten Wochenende fanden in Ettlingen dei Landesmeisterschaften der Jugendmannschaften statt.

U10: Hier waren unsere Ann Kathrin Weiß und Nelly Köhler als Gastspieler bei der KV Hemsbach am Start. Nelly erzielte im Vorlauf eine neue persönliche Bestleistung von 549 Kegel. Aber damit nicht genug, am zweiten Tag steigerte sie diese nochmals um weitere 49 Kegel auf sagenhafte 598 Kegel. WAHNSINN !!
Und auch Ann Kathrin, die am zweiten Tag ran durfte, spielte neuen Rekord mit sehr guten 518 Kegeln.
Topleistungen, denen auch die Mannschaftskameradinnen nicht nachstanden, so dass Hemsbach total überlegen Landesmeister der U10 wurde.
Herzlichen Glückwunsch, Ann Kathrin und Nelly!

U14 weiblich: Auch hier hatten wir mit Janine Appel eine Gastspielerin bei der KV Hemsbach. Im Vorlauf spielte Janine ebenso eine neue persönliche Bestlesitung mit 401 Kegeln, weit über der alten Bestmarke gelegen. Im Endlauf kegelte sie 380 Kegel. Da der einzige Konkurrent kurzfristig nicht antreten konnte, wurde die U14 der KV Hemsbach ebenfalls Landesmeister.
Herzlichen Glückwunsch, Jannine. Toll gespielt!

U18 männlich
: Marius Böhli durfte mit der KV Heidelberg antreten. Am zweiten Tag spielte er und erzielte 357 Kegel. Leider reichte es der KV Heidelberg nur für den zweiten Platz, aber auch dies ist ein schöner Erfolg.
Herzlichen Glückwunsch, marius zum Vizemeister.

U18 weiblich:
Hier konnte unsere Mädelsmannschaft absolute Topleistungen zeigen. Im Vorlauf spielte Maike 446, Selina 461, Celina 477 und Jennifer 439 Kegel. Gesamt 1823 Kegel.

Am zweiten Tagkrönten sie das ganze dann mitz dem sagenhaften Resultat von 1906 Kegel. Es spielten Kira 481, Jacqueline 468, Selina 454 und Celina 503 Kegel. Das war eine Glanzleistung über beide Tage und Neulußheim hatte keine Chance auf den Titel.
Herzlichen Glückwunsch Mädels!

 

 


 


 

 


 






 

 

 

Fazit:
Alle unsere Jugendlichen kamen in ihren Mannschaften, sei es für die KV Nußloch oder als Gastspieler bei anderen KVs zu Einsätzen. Sie haben dadurch Wettkampfpraxis gesammelt und gute Ergebnisse gezeigt.


U18 weiblich:
Letzte Woche hatten unsere Mädchen bei der KV Heidelberg suoverän gewonnen. Alle 4 spielten Topergebnisse: Jacqueline 451, Kira 449, Selina 412, Jennifer 454 Holz. Gesamt 1766:1673.
Im letzten Spiel zu Hause gegen die KV Eppelheim war Spannung pur. Mit 5 Holz gewannen unsere Mädels. Es spielten Kira 434 Holz, Jacqueline 396, Celina 445 und Jennifer 466. Damit sind auch unsere Mädels in der Saison ungeschlagen! 


U14 Männlich:
Kevin mit 404 Holz und Leonidas mit 389 holz konnten leider mit Plankstadt im letzten Spiel nicht gewinnen. Sie verloren gegen die KV Neulußheim mit 1700:1772 Holz. Die Spielrunde beenden sie als Dritter der Tabelle. Die Mannschaft von Marius, die KV Heidelberg, beedet die Saison ebenfalls als Dritter

U10 Gemischt:

Am letzten Spiel der Saison spielte Nelly Köhler mit der Kv Hemsbach zu Hause gegen die KV Eppelheim. Sie erzielte sehr gute 486 Holz und Hemsbach gewann souverän mit 2077:1588 Holz. Nelly und Ann Katrin beenden mit Hemsbach die Saison ungeschlagen mit 16:0 Punkten.

U10 Gemischt:
Ann Kathrin erzielte im Spiel ihrer Mannschaft bei der KV Eppelheim 442 Kegel. Die KV Hemsbach gewann ganz überlegen mit 1796 : 1395 Kegel und ist damit ungeschlagener Tabellenführer mit 12:0 Punkten.

U14 weiblich:
Um allen 5 Spielerinnen die nötige Spielpraxis zu gönnen haben sich Janine Appel und Marlene Kuhn die 100 Wurf geteilt und erreichten zusammen 332 Holz. Dies reichte zum Sieg und die U14 vom KV Hemsbach gewann gegen die Mannschaft vom KSG Laudenbach 1470 – 1346 Holz.

 

 

U14 männlich:
Am 7 Spieltag der U14 männlich spielte Dennis Winter 373 Kegel. Seine Mannschaft vom KV Plankstadt musste leider eine Niederlage gegen die Jungend von KV Eppelheim hinnehmen. Sie spielten 1700 – 1391.

 

U14 männlich:
Dennis Winter gewann mit der Mannschaft des KV Planktstadt gegen den KV Neulußheim 1579 – 1548 Kegel. Er spielte tolle 423 Holz und war somit Mannschaftsbester.

 

 

U14 weiblich:
Am 1 Spieltag des neuen Jahres spielte Janine Appel für den KV Hemsbach gegen die Mannschaft von KV Eberbach. Sie gewannen das Spiel 1437- 1309 und sicherten sich so auch in diesem Jahr wieder zwei Punkte und verteidigten so ihren Titel.

U18 weiblich:

Die Mädchen waren am Samstag, 09.01. zu Gast bei der KV Hemsbach. Hier konnte ein lockerer Sieg eingefahren werden. Das Spiel endete: 1476:1684. Unsere Ergebnisse: Celina 445, Kira 430, Jennifer 415 und Maike 392 Holz.


U18 männlich:

Auch Kevin war mit der KV Plankstadt aktiv. Trotz guter 421 Holz von ihm verlor Plankstadt klar in Neulußheim mit 1766:1623 Holz. Im neuen Jahr ging es dann gleich weiter mit dem 6. Spieltag. Von unseren Jungs wurde keiner eingesetzt.


U18 weiblich:

Hier zeigten unsere Mädchen in Eppelheim eine glänzende Leistung. Mit insgesamt 1851 Holz stellte man einen neuen Saisonrekord auf. Tagesbeste war Selina Morsch mit hervorragenden 490 Holz, was ebenfalls Saisonrekord bedeutete. Auch die Ergebnisse von Kira mit 458, Jennifer mit 456 und Celina mit 447 Holz konnten sich sehen lassen. Deshalb ging auch der Sieg mit 1851:1787 klar an uns. Damit sind wir jetzt alleiniger Tabellenführer mit 8:0 Punkten.

 

U14 weiblich:
Janine Appel spielte am vergangenen Wochenende mit ihrer Mannschaft gegen den Ettlinger KV. Sie spielte gute 373 Kegel und verbesserte ihre persönliche Bestleistung dadurch um 2 Holz. Sie gewannen 1566-1444 Kegel gegen Ettlingen

U14 männlich;
Am 5.Spieltag spielte Dennis Winter für die KV Plankstadt tolle 422 Kegelund war damit Tagesbester. Dieses Ergebnis führte seine Mannschaft zum Sieg gegen den KV Hemsbach 1481-1402 Kegel.

U14 männlich: 
Am 4.Spieltag kegelte Dennis Winter für die KV Plankstadt gegen den TV 1880 Käfertal und spielte 330 Holz. Beim nächsten Mal wird es bestimmt wieder besser. Mit 45 Kegeln Unterschied gewann er mit seinem Team 1309-1264.

U14 weiblich:
Janine Appel spielte für die KV Hemsbach gute 357 Holz. Das reichte ihrem Team leider nicht zum Sieg. Eine Mispielerin musste leider im zweiten Durchgang gesundheitsbedingt ihr Spiel abbrechen. Ihr Team verlor 1538- 1384 gegen die KV Königsbach.

U18 weiblich:
Die U18 spielte gegen die KV Heidelberg zu Hause. Bei Heidelberg spielte unser früherer Spieler Daniel Kliemann mit. Es war diesmal ein richtig spannendes Spiel bis zu den letzen Kugeln. Maike erzielte 444 Kegel und Selina 405 Kegel. Heidelberg war beinahe genauso gut, hatte nur 10 Holz weniger. Kira und Jennifer spielten dann 431 und 424 Kegel und konnten den knappen Vorsprung bis zum Schluss halten. So gingen die Punkte mit 1704:1695 Kegel an uns und wir bleiben in der Tabelle mit 6:0 Punkten ganz vorne.

U10 gemischt:
Am 3.Spieltag spielte Ann Kathrin Weiß für den KV Hemsbach ein super Ergebnis von 450 Kegel, sie nahm ihrem Gegenspieler damit 37 Kegel ab. Ihre Mannschaft gewann gegen den KV Eppelheim mit 2024: 1899.

U18 männlich:

Unsere beiden Gastspieler in Plankstadt, Leonidas und Kevin, kamen diesmal nicht zum Einsatz.

U18 weiblich:
Die U18 hatte den VLK Lampertheim zu Gast. Maike und Jacqueline spielten mit 437 und 436 Kegel gleich zwei tolle Ergebnisse und sorgten für eine Führung mit über 400 Kegeln. Auch die beiden C(S)elinas überzeugten mit 439 und 450 Kegeln. Das Spiel endete mit 1762:1251 Kegeln klar für Nußloch.

U14 männlich:
Am 3. Spieltag der U14 männlich konnte die Mannschaft von KV Plankstadt leider nur mit drei Spielern antreten und verloren damit gegen KV Ettlingen mit 1123 zu 1514 Kegel. Dennis Winter erspielte mit guten 412 das zweitbeste Ergebnis des Tages.
 

U10 gemischt:
Bei ihrem ersten Spiel in der U10 erreichte Ann Kathrin Weis tolle 396 Kegel und erzielte damit das Tagesbestergebnis, dazu gratulieren wir recht herzlich, mach weiter so. Sie gewann mit ihrer Mannschaft dem KV Hemsbach gegen den TV 1880 Käfertal 1231-1415.


U14 männlich:
Am vergangenen Wochenende spielte Dennis Winter mit 430 Kegeln ein hervorragendes Ergebnis. Wir gratulieren ihm zu seiner persönlichen Bestleistung, mach weiter so Dennis. Es reichte seinem Team leider dennich nicht zu seinem Sieg. Sie verloren 1600 zu 1678 Holz gegen Eppelheim.

U14 weiblich 17.10. gegen Laudenbach:
Die KV Hemsbach spielte am zweiten Spieltag gegen die KSG Laudenbach. Nach dem Startpaar lag Hemsbach mit 8 Holz hinten. Im Schlusspaar konnte Hemsbach die Punkte auf ihre Seite holen. Janine spielte 344 Holz. Hemsbach gewann gegen die KSG Laudenbach mit 1496 Holz - 1356 Holz.

U14 weiblich 26.09. in Eberbach:
Janine spielt wie schon in der letzten Saison bei der KV Hemsbach, dieses Jahr in einer reinen Mädchenmannschaft. Die Mannschaft von Janine gewann ganz souverän mit 1589-1382 Holz . Janine erzielt dabei 371 Holz.

U14 männlich 26.09. in Neulußheim
Dennis ist in dieser Saison Gastspieler bei der KV Plankstadt. Am 26.09. spielten diese bei der KV Neulußheim. Dennis war mit 411 Holz Tagesbester und verhalf seinem Team damit zum Sieg. Das Spiel endete KV Neulußheim- KV Plankstadt 1407 Holz - 1515 Holz.

U18 männlich
Hier hat es unsere Jungs in verschiedene Vereine zerstreut. Marius wollte wie schon in letzter Saison bei der KV Heidelberg als Gastspieler bleiben. Am ersten Spieltag wurde er eingewechselt, konnte aber an der Niederlage seiner Mannschaft in Eppelheim nichts mehr ändern.
Am zweiten Spieltag gewann seine Mannschaft haushoch überlegen mit 1626-1426 Holz gegen die KV Lampertheim. Marius erzielte dabei 350 Holz.
Kevin und Leonidas sind bei der KV Plankstadt gelandet. Im ersten Spiel kamen sie noch nicht zum Einsatz. Am zweiten Spieltag durfte Kevin spielen. Er kegelete 386 Holz. Leider verlor Plankstadt mit 1616-1684 Holz gegen die KV Walldorf.
 

U18 weiblich 25.09. gegen Hemsbach
Unsere einzige "eigene"  Mannschaft sind die U18- Mädels. Diese spielten am 25.09. in einem vorgezogenen Spiel gegen die Jungs der KV Hemsbach. Diese Saison sind die Gruppen gemischt.  Das Geschwisterpaar Maike und Kira begannen und verschafften uns mit 423 Holz (Maike) und 409 Holz (Kira) einen schon respektablen Vorsprung von knapp 200 Holz. Selina und Jennifer konnten es dann ruhig angehen lassen und erzielten 442 Holz und 434 Holz. Mit 1708-1198 Holz war das Spiel eine klare Angelegenheit. Nach dem ersten Spieltag sind unsere Mädels auf dem ersten Platz !!!

Badencup:
Außerdem durften Nelly und Janine in diesem Jahr am Badencup teilnehmen. Dies ist ein Vergleichskampf der verschiedenen Bezirke im BKBV. Hier spielt in jeder Altersklasse von U10 bis den Senioren C je ein Spieler weiblich und männlich. Der beste in der Altersklasse bekommt 3 Punkte, der zweite 2 Punkte und der dritte 1 Punkt. Am Ende werden alle Punkte zusammengezählt und der Bezirk mit den meisten Punkten hat gewonnen. Nelly erzielte 436 Holz und bekam einen Punkt. Janine kegelte 317 Holz und hatte nur 1 Holz weniger als eine ihrer Gegnerinnen. Damit bekam auch sie leider nur 1 Punkt. Am Ende hatte der Bezirk von den beiden (Bezirk 2) leider nur den dritten Platz erreicht.  Aber die beiden waren hier das erste Mal am Start und wenn sie nächstes Jahr wieder dabei sind, wissen sie schon den Ablauf und es werden sicherlich noch mehr Holz erreicht.

 

 

 

KV Nußloch Jugend - Deutsche Meisterschaften von 04. – 07. Juni in Lampertheim

 

Und wieder mal hat die Jugend der KV Nußloch hervorragend abgeschnitten bei den Deutschen Meisterschaften.
Los ging es am Donnerstag mit den Entscheidungen bei den Mannschaften der U14. Hier starteten Kira und Jennifer für die KV Hemsbach. Nach der ersten Spielerin lagen sie 50 Holz zurück, aber dann kämpften sie sich Holz um Holz heran. Als Kira gute 427 Holz spielte, lag man in Führung. Jennifer setzte dem Ganzen dann mit neuem DCU-Rekord von 477 Holz die Krone auf. Insgesamt erzielte die Mannschaft 1686 Holz, ebenfalls neuer DCU-Rekord.
Und KV Hemsbach mit unseren beiden Spielerinnen war Deutscher Meister der U14 weiblich.
Herzlichen Glückwunsch!

Am Freitag ließen die U18 Mannschaften die Kugeln rollen. Hier gingen unsere U18 Mädchen an den Start. Vorher gestecktes Ziel war ein 5. Platz. Jacqueline begann mit 439 Holz, danach spielte Maike 422 Holz. Das waren beides gute Leistungen, aber man lag schon ziemlich zurück. Als dann auch Selina Morsch zwar gut spielte mit 424 Holz, aber die Gegnerinnen weiter davon zogen, waren die Mädchen weit weg vom Treppchen. Doch wer gedacht hatte , das wars, wurde eines besseren belehrt. Celina war die Schlussspielerin und zeigte, was man da alles bewegen kann. Während sie überragend spielte, kamen die Gegnerinnen ins schwimmen. Am Ende hatte Celina herausragende 484 Holz an der Anzeige stehen und die Mannschaft insgesamt 1773 Holz gespielt. Es war zwar nur der 5. Platz, aber es war wieder einmal äußerst knapp und nur 17 Holz haben zum heiß ersehnten Platz auf dem Treppchen gefehlt.

Weiter ging es dann am Samstag mit den Einzelwettbewerben. Hier hatten wir 3 Spielerinnen am Start. Celina, Kira und Jennifer waren ja schon letztes Jahr als Deutsche Meister und Vizemeister zu Ehren gekommen und wollten natürlich zeigen, dass dies kein Zufall war.
Kira lag nach dem Vorlauf mit 428 Holz auf dem 5. Platz, Jennifer mit 440 Holz auf dem 2. Platz und Celina mit 470 Holz auf dem 3. Platz.
Tolle Leistungen schon mal, und das bei äußerst schweißtreibenden Temperaturen in der Halle, die den Spielern, aber auch den Betreuern und Zuschauern alles abverlangte.

Am Sonntag fanden dann die Endläufe statt. Zuerst musste Kira auf die Bahn. Sie steigerte sich zum Vortag nochmal enorm, räumte sehr gute 151 Holz ab und erreichte 455 Holz. Nun hieß es abwarten, was die Konkurrenz macht.
Danach spielte Celina bei der U18. Sie spielte 2 total unterschiedliche Bahnen. Auf der ersten Bahn lag sie voll auf Titelkurs, dann wurde sie nervös, als es auf der zweiten Bahn nicht so klappte. Aber gegen Ende trumpfte sie wieder auf, kegelte 175 Holz ins Abräumen – ein Wahnsinnsresultat – und lag zu diesem Zeitpunkt mit 466 Holz auf Platz 2. Auch hier musste man abwarten.
Nun ging Jennifer auf die Bahn, sie lieferte sich mit ihrer Gegnerin einen packenden Kampf. Beide spielten zudem auf das Ergebnis von Kira, die alles von draußen tatenlos zusehen musste.
Ale anderen Spielerinnen lagen schon abgeschlagen zurück.
Nix für schwache Nerven. Bis zu den letzten Kugeln war die Spannung groß und am Ende lagen nur 4 Holz zwischen den 3 Mädchen. Den Titel holte sich die Hessin, während Kira zweite mit 883 Holz und Jennifer Dritte mit 881 Holz wurde.
Und während bei den „Kleinen „ die ganze Aufmerksamkeit lag, hatte sich bei der U18 niemand mehr an Celina vorbei schieben können, so dass auch sie ihren 2. Platz behalten konnte.

Kira Nießner U14w 428 + 455 Holz = 883 Holz 2. Platz
Jennifer Sommer U14w 440 + 441 Holz = 881 Holz 3. Platz
Celina Mahl U18w 470 + 466 Holz = 936 Holz 2. Platz

 

Insgesamt kann man sagen, dass Nußloch bei den Deutschen Meisterschaften sehr gut abgeschnitten hat, sowohl im Einzel, wie auch in der Mannschaft! Wir sind stolz auf unsere Spieler und unsere Mannschaften!
Und nächstes Jahr hat dann hoffentlich auch mal die U18 Mannschaft das Glück des Tüchtigen.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns in Lampertheim unterstützt haben, egal ob Betreuer, Mamas, Papas, Omas, Opas, Freunde und Sportkameradinnen von der Damenmannschaft von Frisch Auf. Die Temperaturen in der Halle waren teilweise unerträglich und ein Besuch im Schwimmbad wäre sicherlich angenehmer gewesen.
Aber ob es dort so spannend gewesen wäre? Und so erfolgreich sicherlich nicht.
Außerdem habt Ihr Euch einen Sonnenbrand erspart.

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top